Geschichte  

 
 

Der Wiederaufbau der Petrikirche begann 1954 und dauerte rund fünf Jahre. Am Reformationstag 1959 wurde die Kirche in einem feierlichen Gottesdienst wieder eingeweiht.


In den 1960er Jahren wurde auch die Inneneinrichtung neu geschaffen, eine neue Orgel gebaut und 1971 erhielt die Kirche dann einen kupferbedeckten Spitzturm mit Hahn.
















Detail der Chorfenster von Claus Wallner















Wiedereinweihung der Kirche 1959
















Wiederaufbau des Turmes mit Hahn 1971