Geschichte

 
 

Zahlreiche Ablässe zugunsten der Kirche ermöglichten  im 14. Jahrhundert ihren Wiederaufbau und eine Erweiterung durch eine Seitenkapelle. Mit der Heiligen Euphemia erhielt die Petrikirche bei ihrer Wiedereinweihung im Jahr 1358 neben Petrus nun eine Mitpatronin.

Seitenkapelle der Petri-Kirche, um 1400 entstanden und der Heiligen Anna geweiht

Blick in die Annenkapelle